Einführung in 13 beliebte WLAN Hacking-Tools

Das Internet ist heute das Grundbedürfnis unseres täglichen Lebens. Mit dem zunehmenden Einsatz von Smartphones sind die meisten Dinge jetzt online. Jedes Mal, wenn wir etwas tun müssen, benutzen wir einfach unser Smartphone oder unseren Desktop. Aus diesem Grund sind Wi-Fi-Hotspots überall zu finden. Menschen nutzen auch drahtlos in ihrem Heimnetzwerk, um alle Geräte zu verbinden. Jede Person kann die benachbarten Wi-Fi-Netze im System sehen, und sie will es kostenlos nutzen. Im Darknet finden Sie garantiert folgendes wlan passwort knacken programm aber nicht nur im Darknet spndern auch hier werden Sie findig werden. Aber die meisten dieser Netzwerke sind mit einem Passwortschlüssel gesichert. Sie müssen diesen Sicherheitsschlüssel kennen, um auf das Netzwerk zugreifen zu können. Wenn Ihr eigenes Netzwerk ausgefallen ist, werden Sie sich unbedingt mit diesen Nachbarschaftsnetzwerken verbinden wollen. Für dieses suchen Leute im Allgemeinen nach Wi-Fi-Passwort Cracking-Tools, um unbefugten Zugriff auf diese drahtlosen Netzwerke zu erhalten. Manchmal, wenn Sie sich in einem Netzwerk befinden, möchten Sie auch überprüfen, was im Netzwerk passiert. Dies geschieht meist in großen Unternehmen, wenn ein Arbeitgeber überprüfen möchte, wer was im Netzwerk tut. Für diese Dinge gibt es ein paar Tools, mit denen Benutzer Pakete analysieren und sehen können, was andere Benutzer tun.

Programm zu knacken des WLAN Passwort

In diesem Artikel werde ich über drahtlose Sicherheit und die besten Wi-Fi-Passwort Cracking- oder Wiederherstellungs-Tools sprechen.

Ich werde erklären, welche Art von Verschlüsselung drahtlose Netzwerke verwenden und wie diese Tools die Netzwerke knacken können, um Zugang zu erhalten. Wir werden auch sehen, mit welchen Tools Benutzer Netzwerke überwachen können.
Drahtlose Netzwerke und Hacking

Drahtlose Netzwerke basieren auf den Standards IEEE 802.11, die vom IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) für Ad-hoc-Netzwerke oder Infrastrukturnetzwerke definiert wurden. Infrastrukturnetze verfügen über einen oder mehrere Zugangspunkte, die den Verkehr zwischen den Knoten koordinieren. Aber in Ad-hoc-Netzwerken gibt es keinen Zugangspunkt; jeder Knoten verbindet sich auf eine Peer-to-Peer-Basis.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Schwachstellen, die im Wireless LAN zu finden sind.

Eine ist eine schlechte Konfiguration und die andere eine schlechte Verschlüsselung. Eine schlechte Konfiguration wird durch den Netzwerkadministrator verursacht, der das Netzwerk verwaltet. Es kann das schwache Passwort, keine Sicherheitseinstellungen, die Verwendung von Standardkonfigurationen und andere benutzerbezogene Dinge beinhalten. Eine schlechte Verschlüsselung hängt mit Sicherheitsschlüsseln zusammen, die zum Schutz des drahtlosen Netzwerks verwendet werden. Es ist wegen Problemen im WEP oder WPA da.

WEP und WPA

  • WEP und WPA sind die beiden wichtigsten Sicherheitsprotokolle, die im Wi-Fi-LAN verwendet werden.
  • WEP ist bekannt als Wired Equivalent Privacy (WEP).
  • Es handelt sich um ein veraltetes Sicherheitsprotokoll, das bereits 1997 als Teil des ursprünglichen 802.11-Standards eingeführt wurde.

Aber es war schwach, und es wurden mehrere schwerwiegende Mängel im Protokoll festgestellt.

Nun, das kann innerhalb von Minuten geknackt werden. So wurde 2003 eine neue Art von Sicherheitsprotokoll eingeführt. Dieses neue Protokoll war Wi-Fi Protected Access (WPA). Es gibt hauptsächlich zwei Versionen, 1 und 2 (WPA und WPA2). Jetzt ist es das aktuelle Sicherheitsprotokoll, das in drahtlosen Netzwerken verwendet wird.

Um unbefugten Zugriff auf ein Netzwerk zu erhalten, muss man diese Sicherheitsprotokolle knacken.

Es gibt viele Tools, die die Wi-Fi-Verschlüsselung knacken können. Diese Tools können entweder die Schwächen des WEP ausnutzen oder Bruteforce-Angriffe auf WPA/WPA2 nutzen. Ich bin sicher, dass Sie jetzt wissen, dass Sie niemals WEP-Sicherheit verwenden sollten.

Grundsätzlich sind drahtlose Hacking-Tools von zwei Arten. Eine davon kann verwendet werden, um das Netzwerk zu schnüffeln und zu überwachen, was im Netzwerk passiert. Und andere Arten von Tools werden verwendet, um WEP/WPA-Schlüssel zu hacken. Dies sind die beliebten Tools, die für die drahtlose Passwort-Knackung und die Fehlerbehebung im Netzwerk verwendet werden.